Pernstejn

Nepojmenovaný dokument

 

 

Reiseagentur
 
Ladislava Slaná
Poříčí 1b
 
603 00 BRNO
 
TSCHECHISCHE REPUBLIK
Tel: +420 606 750 231
 
Fax: +420 543 232 148

 

 

 

PERNŠTEJN (Die Burg Pernstejn)

40 km westlich von Brünn

 

Pernštejn, in den Wäldern am Ostrand der Böhmisch- Mährischen Höhe versteckt, gehört zu den bedeutendsten und schönsten Burgen in Mähren. Seit der Mitte des 13. Jh. war sie der Sitz der Herren von Pernstein, die jahrhundertelang im politischen Leben des Königreichs Böhmen eine wichtige Rolle spielten. Die gotische Burg wurde bis in die Mitte des 16. Jh. einigemale umgebaut und vor allem erweitert.
Die ursprüngliche einfache Bergfrieddisposition geht so unter den späteren Anbauten verloren, wobei diese einen sehr malerischen und zugleich monumentalen Eindruck hervorrufen. Die spätgotische und Frührenaissance-Gestalt der Burg wurde von späteren Umbauten nicht berührt und ist ein einmaliger Beweis der organischen Verwandlung einer mittelalterlichen Feste zu einem luxuriöseren Renaissance-Repräsentationssitz, der dabei nichts von seiner Verteidigungsfähigkeit verliert.

 

 

 

 

Der physisch anspruchsvollen Besichtigungsrundgang ermöglicht den Besuchern, vor allem die architektonische Zusammensetzung des Burgpalastes zu bewundern. Man kann an Interieuren die Geschichte und Entwicklung des Adelssitzes von einer einfachen Burg über eine spätgotische Feste, einen Renaissance-Palast, eine Barock-, Rokoko- und klassizistische Residenz bis zum Romantismus des 19. Jh. verfolgen.

Die Einrichtung der Interieure, grö tenteils aus anderen Objekten zusammengetragen, gibt nur in Andeutungen die Atmosphäre der erwähnten Epochen und Stilrichtungen wieder. In der Sommersaison bilden Etuden des historischen Fechtens und kleine Konzerte der klassischen Musik einen Bestandteil der Burgbesichtigung.

 

 

 

Nepojmenovaný dokument

zurück